Das Projekt „Das ist mein Milieu“

Wir erinnern damit an den berühmten Zeichner und Grafiker
Heinrich Zille (1858-1929)
 
Über Heinrich Zille
Heinrich Zille hat seine Motive in den lichtlosen
Hinterhöfen,feuchten Kellerwohnungen, Rummelplätzen,
Armenviertel und Obdachlosenasylen gesucht
und sie unverwechselbar und authentisch dargestellt.
Er hinterließ ein aufschlussreiches Abbild des
Alltagslebens der einfachen Menschen.
Um die Lebensbedingungen in der Unterschicht
des wilhelminische Berlins darzustellen,
beruhte Zilles Kunst auf der sozial-kritischen
Auseinandersetzung mit der großstädtischen Wirklichkeit.
Ihm gelang es, durch den unverwechselbaren Humor
und die Ironie, den Blick des Betrachters
in solidarische Verbundenheit mitzureißen.
 
Juliana Hellmundt
Kunsthistorikerin und Künstlerin